Up north…

Dieses lange Wochenende haben wir am seehäuschen meiner Gastfamilie oben im Norden von Minnesota verbracht. Dort ist es richtig schön!

Die Kids hatten Donnerstag und Freitag schulfrei, den ersten Teil der Woche haben wir ganz normal verbracht. Lucy und ich waren im Park, wir haben gespielt und alle Kürbisse auf die Stufen vor dem Haus gebracht.

Donnerstag Mittag ging es dann los, und nach drei Stunden sind wie beim cabin angekommen. Es ist richtig schön dort, sehr abgelegen, einfach aber gemütlich, und das Häuschen erinnert ein bisschen an eine Hütte tief in Kanada.

Wir haben riesige Laubhaufen gemacht, in die die Kids springen konnten, haben ein bisschen geangelt, sind spazieren gegangen und haben gespielt.

Am Samstag ging es dann – schon wieder 😂 – zu einer pumpkin patch. Dort gab es ganz viel Kinder Aktivitäten und ein traktor fahrt mit einer lustigen Vorstellung.

Am Abend haben wir dann ein Lagerfeuer gemacht und ich hatte das erste mal s’mores, ein marshmallow-schoko sandwich. Keine Ahnung wie ich ein Jahr in Amerika war und nie s’mores gegessen habe. Richtig lecker.

Am Sonntag hieß es dann zusammen packen und heimfahren, nach einem wunderschönen Wochenende hier am See.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s