Fun Week!

Ein weitere Woche ist vorbei und ich habe die 7-Monatsmarke passiert. Ich habe hier gerade ein bisschen rumgerechnet und herausgefunden, dass damit ein Drittel meiner Zeit hier um ist (korriegiert mich, wenn ich falsch liege, was mich bei meinen Mathekünsten nicht überraschen würde :D), und während ich das Gefühl habe, dass die Zeit unglaublich schnell verfliegt, passiert aber auch gleichzeitig so viel dass ich manchmal zurückblicke und mir denke „waaaas das ist erst zwei Wochen her? Wie kann das sein, es kommt mir vor wie eine Ewigkeit!“. Im guten Sinne, meistens zumindest…

Diese Woche habe ich meine Bastelleidenschaft mal wieder ein bisschen ausleben können. Tatsächlich hatten wir eine sehr kreative Woche. Nicht nur habe ich mich mal wieder ein bisschen ans Zeichnen gemacht, ich habe auch für Finn und Frances tief in der Trickkiste gegraben: Es gab Kartoffelstempel, Malen mit der Gabel und wir haben ein Vogelkostüm gebastelt (zugegeben, die Idee kam nicht von mir, das war ein Set, aber trotzdem: Ich hab geholfen es durchzuziehen 😅)…

malkünste ohne frances

und malkünste mit frances

back to childhood times!!!

Frances in ihrem Federkleid

Da es wirklich gutes Wetter war – mal wieder – haben wir sehr viel Zeit auf dem Spielplatz verbracht, wo Finn und Frances sich schön austoben konnten. Und da es hier auf die großen Sommerferien zugeht, gab es bei dem Kieferorthopäden eine „Schools´out“ party mit kostenlosen Popcyles (Eis am Stiel), Seifenblasen (*Finns Stimme* BUBBLES!) und Sonnenbrillen.

Niemand ist cooles als Finn!


Und zwischendurch ging es auch mal wieder in die Bücherei, wo Finn sich verkleidet hat und mit mir Peek-a-boo gespielt hat.

my cutiepie!

Hier noch ein paar Bilder dieser Woche:

Ich habe mich an Kajas Haaren ausgetobt – vielleicht sollte ich eine Karriere als Hairstylist anstreben? 😅

ein neuer Supermarkt in der Nähe – der allerdings erst in ein paar Wochen öffnet – das erklärt warum die Türen nicht aufgegangen sind als wir rein wollten… Ihr könnt euch unsre dummen gesichter vorstellen. 😂

Im Supermarkt geht es drunter und drüber – ein amerikanischer Feiertag steht an.

Kuscheleinheiten sind auch gaaaaaaanz wichtig!

Und wer keinen Schokobart hat, hat sein Eis auch nicht richtig genossen!

Ich habe wieder Schoko-Avocado trüffel gemacht

Fletcher hat eines der Hühner zu einem Spaziergang mitgenommen
 

Finn hat Farley den Helm Abgeknüpft

doggie-team

LOOOOOOOVE!
Da Elinor ja nicht mehr da ist, um auszuhelfen, haben Kaja und ich all unsere Stunden unter der Woche gearbeitet. Das beudeutet: Freies Wochenende für uns beide! WUHU!!! Und das haben wir gut ausgenutzt!

Am Freitag abend, nach dem Essen mit der Family, sind kaja und ich zu WholeFoods gefahren, einem Supermarkt in der Nähe, den ich total liebe, da es dort ganz viele tolle Sachen gibt. Es ist ein bisschen wie ein Biomarkt, aber größer, es gibt superleckeres Essen und Lebensmittel, aber auch gute Naturkosmetik, Seifen und und und… Dort haben wir uns mit Snacks eingedeckt und haben dann zurück daheim einen Film angeschaut. Ganz gemütlich.


Am Samstag haben wir dann einen Powertag eingelegt: Wir haben einigermaßen ausgeschlafen und sind dann gegen 10 nach Birmingham zu Farmersmarket (=Wochenmarkt) gefahren. Witzigerweise sind wir dort auch den Nunnelleys über den Weg gelaufen.Es war wieder sehr warm und sonnig und wir haben es sehr genossen.

diese vögel bevölkern unseren garten den ganzen frühling

Von dort ging es dann zum Summit und die Powershoppingtour ging los! GAP, Victorias secret, Bath&Body Works und und und. 


Nur unterbrochen von einem kurzen Mittagessen.Von dort ging es zu Nordstrom Rack und dann haben wir uns Cheesecake gegönnt.


Danach mussten wir erst mal einen Spaziergang einlegen um ein bisschen was davon abzuarbeiten und anschließend haben wir uns den neuen Dschungelbuch film angeschaut.


Heute am Sonntag , sind wir natürlich mit der Familie zur Kirche und anschließend in den Country Club zum Mittagessen gegangen. Und nachdem wir beide daheim ein bisschen gerastet hab (in meinem Fall heißt das geskypt mit Oma und Marlin) sind wir zum YMCA-Pool gefahren (YMCA ist der Name von unserem GYM).Wir sind dort eine ganze Weile geblieben und haben einfach geratscht, Sonne getankt, und es wirklich genossen, dass wir ein gemeinsames freies Wochenende ganz ohne Kids haben – so sehr ich sie auch liebe, manchmal braucht es einfach eine Pause.


finn hat den ganzen gottesdienst verschlafen – soooo cute! 😍


Zurück daheim haben wir uns schnell umgezogen und sind dann losmarschiert – wir haben uns in den Kopf gesetzt nach Crestline zu laufen, einem Ortsteil von Mountain Brook – und dort Abend zu essen. Nach 40 Minuten laufen waren wir da, haben lecker gegessen und uns gut unterhalten – die Leute hier lieben es, mit „Fremden“ und vor allem Deutschen zu reden. Anschließend gab es noch Frozen Yoghurt und dann ging es heim. Dass es schon dunkel wurde, war uns dabei relativ egal.
Wieder zurück und schon in meinem Zimmer, kam auf einmal Fred rein, um sicher zu stellen dass wir zurück sind und Abendgegessen haben – sehr lieb eigentlich. Aber als ich gesagt hab ja und wo, meinte er nur so: „Seid ihr dahin gelaufen!?!?!?!“. Ich nur so „Jap.“ Manchmal haben wir das Gefühl, Fred und Jenny denken wir spinnen. 😅 Und dabei haben Kaja und ich es einfach genossen, uns zu bewegen, an der frischen Luft zu sein und so viel wie möglich von dem Wetter zu nutzen.

Ja, und so ist eine produktive Woche und ein großartiges Wochenende auch schon wieder vorbei… Nächste Woche ist wie gesagt die letzte Schulwoche und ich bin gespannt, was so auf uns zu kommt.
Bis dann! Mira🍀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s