Happy Birthday, Fletcher!

Und das war sie, meine Woche ohne Kaja und mit Caro. Ich habe mich wirklich gefreut, dass es geklappt hat, dass Caro bis Freitag bleiben konnte, denn so hatte ich etwas Gesellschaft und Unterstützung und es ist einfach schön, jemanden von daheim hier zu haben! Also, danke Caro, für deine Hilfe und Gesellschaft! ❤

Bevor es für Caro aber am Freitag zum Flughafen ging, hatten wir noch eine schöne Woche. Am Montag, nachdem ich Finn und Frances zu Grandmother und zur Schule gebracht habe, sind wir ein bisschen bei Victoria´s Secret shoppen gewesen und haben uns danach Mittagessen bei Five Guys gegönnt, einer in den USA berühmten Burger kette. Lecker!

  
Ansonsten haben wir eine beinahe gewöhnliche Woche gehabt. Es wurde gebadet, draußen gespielt und gekuschelt. Oh und „gelernt“. 😜

  
  
Am Mittwoch waren Caro und ich bei Grandmother und haben dort ausgeholfen. Wir haben Finn in den Kinderwagen gepackt und der Continental Backey einen kleinen Besuch abgestattet.

  
Danach haben wir im Garten Verstecken gespielt. Oder so ähnlich. 😂 Im Grunde sah das so aus: Mira lugt hinter einem Baum hervor und sagt buh!
Finn fängt mega an zu lachen und beginnt, um den Baum rumzurennen. Finn ein Schritt, Mira ein Schritt, Finn ein Schritt, Mira ein Schritt… und so hat mich Finn ungefähr zwei Minuten um den Baum herum gejagt, ohne müde oder gelangweilt zu werden. 😅


 Am Donnerstag war dann Fletchers 13ter Geburtstag! Es war erst, wie immer, ein ganz gewöhnlicher Arbeitstag mit Elinor und Frances hatte Gymnastcis. Später, als ich off war, sind Caro und ich noch ein bisschen shoppen gegangen.

 Und dannach sind wir alle zusammen zu Farleys Baseballspiel gefahren, um ihn anzufeuern. Sein Team hat zwar verloren, aber er hat sich echt gut gemacht!

 Dann ging es für die ganze Mannschaft – Fred, Jenny, 5 Kids, Grandmother, Elinor, Grandma und Grandpa, Caro und mich – zu Kobe´s, dem japanischen Steakhaus, wo direkt vor einem gekocht wird. Die Köche machen immer eine ziemliche Show, mit Feuer und Jonglage. Diesmal: Ei-Jonglage. Die Jungs durften es auch mal ausprobieren!


Später kam dann das ganze Küchen team und hat Happy Birthday gesungen und seinen Kuchen gebracht. Ganz nach Fletchers Vorlieben: mega viel Schoki!

 Am Freitag waren Elinor, Caro und ich mit Farley, Finn und Frances auf dem Spielplatz und haben uns dort ein bisschen ausgetobt, bevor es dann auch schon Zeit war, Finn und Frances ins Auto zu packen und Caro zum Flughafen zu fahren. Die beien haben die ganze Fahrt verchlafen, aber als Caro von draußen noch einmal gewinkt hat, sagt Frances auf einmal: „i will miss her!“.
Jap, Caro hat sich hier ganz schnell in die Herzen der Kiddies geschlichen. 😉

  
 Später am Nachmittag bin ich mit Jenny, Freddie, Fletcher, Frances und Finn auf eine Art Pflanzenmesse gegangen, wo jung-pflanzen aus dem botanischen Garten verkauft wurden. Wir haben fleißig eingekauft: Eine Menge Tomaten, Auberginen, Gurken, Pepperoni, Kräuter und Blumen… Freddie hat außerdem eine Teerose bekommen, da er gerade immer wieder versucht, selber Tee zu machen, und er und Fletcher haben sich einen Bonsai ausgesucht.

  
  
Anschließend haben wir Fred am Country Club getroffen und noch ein wenig bei Farley´s Tennisspiel zugeschaut, bevor wir dort alle zusammen Abend gegessen haben.

Da ich am Wochenende off war, habe ich meinen Samstag genutzt, auszuschlafen und mich auszuruhen. Ich habe mir nämlich eine ziemliche Erkältung eingefangen und es war ganz schön, einfach mal nichts zu machen. Und mit meiner Family zu skypen 😉
Später am Nachmittag habe ich mich dann mit Elinor. Sie ist vor ein paar Wochen mit Seve zusammen in ein neues Apartment gezogen und es war das erste Mal, dass ich sie dort besucht habe. Es ist echt hübsch! Wir haben uns eine gemütliche Zeit gemacht und abends wurde ich von Elinor, Seve und seinen Eltern zum Essen in einem Restaurant in Downtown Birmingham eingeladen. Sie sind wirklich sehr sehr nett und ich hatte einen wirklich schönen Abend.

Heute am Sonntag, hatten wir unseren üblichen Tagesablauf. Kirche, Country Club und dann Aktivitäten der Kids. Und ich habe den sonnigen Nachmittag für einen kleinen Spaziergang genutzt. Und später habe ich Jenny dabei geholfen, einige der Pflänzchen, die wir am Freitag gekauft haben, zu pflanzen. Frances und ganz besonders Finn waren natürlich auch voll dabei.

   
  

still to go

  

frische kräuter


  

Es war eine wirklich schöne Woche! Und ich bin gespannt, wie ich das die nächste Woche meistern werde, so ganz allein. Aber ich bin mir sicher, dass das gar kein Problem sein wird! Ich werde berichten! Bis dann,

Mira

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s