I’m a College Girl now 

Jap, richtig gelesen. Am Donnerstag hat endlich mein College angefangen. Dienstag und Donnerstag morgen, Einführung in die Psychology. Nachdem ich es geschafft habe das Auto vom Eis zu befreien und im Endeffekt 10 Minuten später losgekommen bin als geplant, habe ich, dank der Campus Polizei auch mein richtiges Gebäude und dank einem anderen Schüler auch meinen Raum gefunden und bin auf den Punkt genau um 8 Uhr da gewesen.
Die erste Stunde war nicht allzu spektakulär, da wir, wie so oft am ersten Schultag, einfach nur besprochen haben, was alles drankommen wird, und dann ging es um Prüfungen, Noten, Anwesenheit und Hausaufgaben – alles Sachen, die mich dank meiner besonderen Postion nicht betreffen – wie super entspannt ist das denn bitte?

Ich glaube aber, dass der Kurs super interessant wird und die Lehrerin ist auch nett. Nach dem Kurs hat mich einer der Schüler noch zum Buchladen auf dem Campus begleitet, damit ich mein Buch für den Kurs holen kann und dann habe ich auch – endlich – meine Student ID bekommen. Ich bin Offiziell eine Schülerin am BSC – Birmingham Southern College. Jetzt bin ich voll ausgestattet und bereit, dass der Unterricht nächsten Dienstag tatsächlich beginnt!

Der Campus gefällt mir mega gut. Ich habe hier mal ein paar Bilder für euch rausgesucht und, für die die es interessiert, die Website des Colleges: http://bsc.edu/

 

ready for class 💪🏼


das gebäude in dem mein kurs stattfindet

 

verbindungshäuser


Ansonsten hatten wir eine entspannte, gute Woche.
Finn war zwar immer noch krank, fühlt sich jetzt aber schon viel besser, nachdem wir am Mittwoch noch mal beim Arzt waren.

      
Frances ist supercute zur Zeit und das süßeste Schulmädchen, das es nur gibt.

😍


  
  
Farley ist momentan nahezu besessen von der Idee, mit meiner Familie zu skypen und so hat er am Freitag eine große Zeit des Skypecalls damit verbracht, Grimassen zu schneiden und Marlin schön zu verwirren.

 Und ich mache zur Zeit beinahe täglich einen ausgedehnten Spaziergang und genieße das Wetter, das schon sehr nach Frühling aussieht – blauer Himmel, blühende Bäume, zwitschernde Vögel und eine angenehme, frische Luft. Am Freitag habe ich mal eine ganz andere Route begonnen, bis ich wirklich keine Ahnung mehr hatte wo ich war, und es immer wieder auf meinem Handy checken musste – bis der Akku leer war – zum Glück habe ich es trotzdem nach Hause geschafft. Ich wollte eigentlich noch ein paar Fotos von den wirklich beeindrucken Häusern machen, aber Akku leer. Aber ein paar Fotos konnte ich doch machen.

  
  

gut eingepackt 😍

Ansonsten bemühen Kaja und ich mich immer noch, immer ein möglichst leckeres und gesundes Mittagessen zu zaubern und auch nach gesunden Snack varianten zu schauen, und ich glaube dass wir ganz gut darin sind.

  

avocado trüffel –

 

und avocado brownie 😋

  

auch jenny leistet ihren koch- beitrag 😊

Und manchmalsind wir eben auch nicht so gut 😜

country club 😍



Und wenn wir im Country Club waren, heißt das natürlich das wir vorher in der Kirche waren…

dieses mal im traditionellen gottesdienst

Und Jenny „zwingt“ Freddie und Fletcher momentan ab und zu mal zu einer Runde Workout – und das ist dann super witzig anzuschauen, wenn Jenny die beiden mit einem Stock (oder besser Zweig) durch den garten jagt.

Ja, das war es mal wieder von mir, diesmal kurz und knackig ✌🏻️😜 ich hoffe ihr hattet eine schöne Woche die ihr vielleicht ja auch mit dem Superbowl abgeschlossen habt 😉 😘

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s